Richard Mannhausen

Data Engineering Consultant

Richard sorgt dafür, dass bei unseren Accounts Realtime Einzug hält.

Richard, Was ist deine Aufgabe bei Flint?

Ich bin Teil des Data Engineering Teams und habe mit einer Kollegin den Bereich gemeinsam neugestaltet und aufgebaut. Ich bin vor allem mit Kandidaten und Positionen vertraut die im Cloud Bereich, sprich AWS Redshift liegen. Momentan tut sich aber sehr viel im Data Engineering, wodurch sich die Anforderungen stetig ändern. Mal sind vor allem Spark, Flink und Mesos gefragt und dann wieder vermehrt Hadoop gepaart mit DevOps.

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Ich bin ja noch am Anfang meiner Recruitment Karriere und momentan für die Vorauswahl von Data Engineering Kandidaten, der Erstellung von Short Lists und Bereitstellung von Lebensläufen verantwortlich. Ebenfalls schreibe ich die Stellenausschreibungen der Data Engineering Vakanzen. In der Zwischenzeit betreibe ich aber auch Headhunting und die aktive Akquise von Potentials, da wir so die meisten Kandidaten für unsere Kunden gewinnen können. Darüber hinaus reisen mein Team und ich oftmals quer durch die Republik um Kunden oder Messen zu besuchen.

Größte Herausforderung im Data Engineering Recruitment?

Die größte Herausforderung ist weiterhin der Mangel an Data Engineers mit langjähriger Berufserfahrung auch wenn es in der Zwischenzeit viele Quereinsteiger aus dem Software & DWH Bereich gibt. Dbendrauf sind die meisten Data Engineers sehr stark auf wenige Metropolen wie Berlin oder München konzentriert, was den Search im gesamten Bundesgebiet erschwert.

Kannst du uns von eine deiner Erfolgsstories berichten?

Klar gerne! In den ersten Monaten, habe ich auf einigen Fachmessen Kandidaten kennenlernen dürfen, die das Team gar nicht auf dem Schirm hatte. Aus dem persönlichen “Messe Bierchen“ ist nicht nur eine Freundschaft entstanden. Wir konnten auch für uns und einen Bewerber einen Mehrwert schaffen( inklusive saftiger Gehaltserhöhung!) Das war schon ein tolles Gefühl und hat mich auch darin bestärkt, dass ich im richtigen Beruf bin!!

Was machst du neben dem Arbeitsalltag um Abzuschalten?

Radfahren. Ich bin ja quasi Neu-Berliner und verbringe momentan viel Zeit damit auf meinem Rad die Stadt zu erkunden und neue Ecken zu entdecken.

Letzte Frage, dein Lieblingszitat?

Nur die Harten kommen in den Garten!

"Es tut sich viel im Data Engineering, wodurch sich die Anforderungen stetig ändern. Mal sind Spark, Flink und Mesos gefragt und dann wieder vermehrt Hadoop“