Kim Miyuki

Senior Data Science Consultant

Kim sorgt dafür, dass Intelligenz von Morgen schon Realität von Heute wird.

Kim, was ist deine Aufgabe bei Flint?

Ich bin Senior Beraterin mit Fokus auf dem Thema Data Science. Hierbei bin ich vor allem auf Positionen mit umfassenden Kenntnisse im Machine Learning, Deep Learning, Bayessche Statistik, Decision Trees usw. spezialisiert. Ich arbeite im Team mit Peter zusammen, der sehr viel tiefer in der Materie steckt und von dem ich mir auch öfters mal Rat hinsichtlich der Skills der Bewerber hole.

Kannst du uns etwas zu deinem Background erzählen und wie du zu Flint Data gestoßen bist?

Ich habe Wirtschaftspsychologie studiert und zunächst Konzernseitig im Personal gearbeitet und vor allem Interviewfragebögen erstellt und ausgewertet. Daraufhin war ich für mehr als 2 Jahre in der Marktforschung unterwegs und konnte mir somit auch sehr gute analytische Kenntnisse aneignen. Ich bin dann durch Peter, einen alten Kontakt aus der Uni, zu Flint Data gekommen. Vor allem hat mir imponiert, dass ich meine Analytics Fähigkeiten sehr gut einsetzen kann bei der Kandidatenselektion. Ebenfalls, helfen mir meine Erfahrungen in der Psychologie ein gutes Verständnis für die Entscheidungswege und Motivation der Kandidaten zu kriegen.

Was sind die neusten Themen im Data Science?

Ich habe Wirtschaftspsychologie studiert und zunächst Konzernseitig im Personal gearbeitet und vor allem Interviewfragebögen erstellt und ausgewertet. Daraufhin war ich für mehr als 2 Jahre in der Marktforschung unterwegs und konnte mir somit auch sehr gute analytische Kenntnisse aneignen. Ich bin dann durch Peter, einen alten Kontakt aus der Uni, zu Flint Data gekommen. Vor allem hat mir imponiert, dass ich meine Analytics Fähigkeiten sehr gut bei der Kandidatenselektion einsetzen kann. Ebenfalls, helfen mir meine Erfahrungen in der Psychologie ein gutes Verständnis für die Entscheidungswege und Motivation der Kandidaten zu kriegen.

Größtes Erfolgserlebnis?

Ich erhalte viele Neuigkeiten über diverse News Apps und habe zuletzt ein Projekt für eines der größten Publishing Häuser Deutschlands betreut und konnte dort einen Data Scientists vermitteln. Die Positionen waren vor allem auf den Mobile Bereich ausgerichtet und ich konnte in der Zwischenzeit bereits feststellen wie die Algorithmen die User Experience der App verändern und die Nutzung viel besser abläuft! Das hat mich schon etwas mit Stolz erfüllt (lacht).

Wo bist du außerhalb des Büro am meisten zu finden?

Beim Klettern in der Boulderhalle!

Wie lautet dein Lieblingszitat?

Mut steht am Anfang des Handelns. Glück am Ende!

“Ich denke, dass Deep Learning weiterhin das spannendste Thema bleiben wird, vor allem da es in der Zwischenzeit Tools wie Torch, Dlib, Caffe, Keras, etc. gibt“